Anmelden
 
Home Spielberichte Alles wieder gut!
Alles wieder gut!

Alte Herren Icon 640 x 48030.8.: TSV Lay - Lonnig 3:0

Nach dem erfolgreichen Familientag ging es an diesem Mittwochabend mal wieder zurück in die Layarena und das mal wieder gegen einen Gegner aus dem verträumten und beschaulichen Maifeld wobei es mal wieder hieß "Wiedergutmachung" für eine herbe Niederlage im letzten Aufeinandertreffen. Damit sich dies nicht wieder wiederholte griff Coach "Itz" tief in die mentale Trickkiste und baute ausnahmsweise gehörig Druck auf. Der Startelf wurde eindeutig mitgeteilt, wer da im Nacken an der Seitenlinie noch aktiv auf einen Einsatz wartet, aber auch wer von der "Abteilung Ultras Lay" noch das Spiel passiv begleitete. Außerdem wächst und quillt hinter den Kulissen eine heftige Diskussion um die sagenumwobene Zahl "9". Nach Recherchen und Insiderinformationen möchte eine handvoll gestandener Mannsbilder der Fraktion "Offensive" genau diese herrlich anmutende Nummer auf den noch herrlicher zu tragenden neuen Trikots der Leutcher ihr eigen nennen. Gute Argumente zum Erwerb dieser heroischen Zahl sind natürlich Tore und Kästen des Bruders Franziskus. Gerüchte sprechen hier von exorbitanten "Ablösesummen" im zweistelligen Kistenbereich - Neymar lässt grüßen. Ebenso groß ist die Vorfreude im Team auf einen feucht fröhlichen Abend unter dem Motto "alle Neune" riesig groß, wir halten sie auf dem Laufenden. Pünktlich und dankeswärterweiße pfiff Schiri Axel Kiefer die Partie an und es sollte ein Spiel auf ein Tor werden, nämlich das der Gäste aus Lonnig. Die einzige Frage, die sich für die Hausherren stellte, war, "wie können wir dieses dichtgestaffelte Bollwerk überwinden?" Nachdem man es mit sämtlichen ungenauen und überhasteten Passmöglichkeiten versuchte, bot sich die Gelegenheit für einen langen Ball. Kein geringerer als der Moselmalboro, pardon Moselmaradona, der rechte Läufer des TSV Beeck schickte Wirbelwind "MundM" Micha Macher auf die Reise, dieser nutzte die vom Gegner verbal geforderte Abseitsstellung eiskalt, er dribbelte vom rechts in den Fünfer und netzte zum 1:0. Hinten war "alles im Griff ". Katze Werner im Layer Tor und die Müller Brothers konnten das Offensivspektakel ihrer Vorderleute in Ruhe begutachten. Trotz klarer Feldüberlegenheit sprang jedoch kein weiterer Treffer heraus und so ging's zum Pausentee. Mit neuen frischen, eingewechselten Kräften knüpften die Leutcher an ihren Ballbesitzfußball an. Es war aber wie gewohnt schwierig die geeignete Lücke zu finden und spielerisch in des Gegners 16er einzudringen. Aber gut, dass es bei dieser Sportart die Option der Standardsituation gibt. Nach einer Ecke und dem allgemeinen "Hin und Her" im 16er schaltete der Ringer, der Wühler, der nimmermüde Verbalakrobat "MM", namens Micha Macher am schnellsten und bugsierte passgenau die Kugel zum Libero des TSV, Müller Dään. Wie ein Zuschauer treffend äußerte, stand er eben dort wo eine Libero bei einer Ecke zu stehen hat, glücklicherweise für den TSV, verhängnisvoll für die Gäste aus dem Maifeld. So schepperte es im Netz zur 2:0 Führung. Danach schienen die Kräfte der Gegner zunehmend zu schwinden und der TSV kam ein ums andere mal auch spielerisch zu Torchancen. Aber wieso herausspielen, wenn es auf direktem Weg per Alleingang auch funktioniert. Nach aufmerksamer Balleroberung und unnachahmlichen Antritt, durchpflügte Kai Alsbach die Tiefen der gegnerischen Hälfte und zwang alleine durch seine Aura den Gästekeeper in die Knie. Der Rest war Formsache zum 3:0 Endstand. Wie dieses Ergebnis zeigt, stand man hinten mehr als solide und ließ im ganzen Spiel nur eine Großchance der Gäste zu, die jedoch von der Linie gekratzt wurde. Nach disziplinierter Leistung standen somit wieder die Null hinten, vorne wieder die 3 Tore, wieder gegen einen Gegner aus dem Maifeld, wieder hieß es "wieder gut gemacht" und wieder konnten Geburtstagskinder ihre Teamkollegen in flüssiger Form nach dem Spiel beglücken - das schreit quasi nach Wiederholung!

Aufgrund der Pokalspielsaison der 1. Mannschaften musste der Spielplan verändert werden. Für die Mannen von Coach Itz geht´s am 13.9. moselaufwärts zum spielstarken AH-Trupp aus Moselkern, um die Hinspielniederlage wieder gut zu machen.

Also, auf Wiedersehen!

Euer rasender Reporter

Tore:

1:0 Macher - Halbzeit

2:0 Müller D.

3:0 Alsbach K. - Endstand

Mit dabei waren: Werner, Müller D., Müller C., Kalb H.P., Göbel, Alsbach T., Theobald, Beeck, Kiefer Y., Alsbach K., Macher, Funk, Theisen, Münch, Heid

Schiri: Kiefer A.

 

TSV Lay Video



Get the Flash Player to see this player.

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module