Anmelden
 
Home Abteilungen Turnen Gesundheitssport
Gesundheitssport

Die aktuellen Trainingszeiten finden Sie hier

Er & Sie Gymnastikgruppe

Die Er & Sie Gruppe wurde 1980 von Gertrud Reif gegründet, 1981 von Fred Bauer übernommen. Seit 2000 ist Edith Bauer Übungsleiterin dieser Turngruppe, in der Ehepaare bei Sport und Spiel Erholung vom Alltagstress und ihrem Körper die zur Gesunderhaltung so wichtige Bewegung verschaffen zu können. 

In geselliger Atmosphäre werden aus dem turnerischen und gymnastischen Bereich gezielt Lockerungs-, Dehn- und Kräftigungsübungen durchgeführt, die dem Körper ein gewisses Maß an Fitness verleihen können.

Hier soll kein Leistungssport betrieben, sondern auch weniger sportlichen Personen die Möglichkeit zur Erhaltung ihrer Gesundheit geboten werden. Übungen mit kleinen Handgeräten wie z. B. Bälle, Stäbe, Therabändern, Hanteln und Reifen, dienen zur Verbesserung der Mobilität, Geschicklichkeit und Konzentration. Mit zum Programm gehören auch Übungen aus der Wirbelsäulengymnastik, Callanetics und Pilates. 

Kleine Spiele, wie z. B. Völkerball, die zum Abschluss der Stunde gehören, dienen nicht nur zur sportlichen Unterhalten, sie bereiten vor allem Dingen auch viel Spaß.

 

Frauengymnastik (Gruppe: Karin Mader)

Wir sind eine Gruppe von knapp 20 Frauen im Alter zwischen 40 und 70 Jahren.

In unserer Gruppe steht die funktionelle Gymnastik im Vordergrund. Hierbei trainieren wir aber nicht nur die üblichen Muskeln, sondern wir wollen auch immer wieder die „grauen Zellen“ mittrainieren. Daher werden von mir oft Konzentrations- und Gedächtnisübungen eingebaut, vielfach auch in Form von Spielen. Bei allem dürfen oder sollen aber auch die Lachmuskeln trainiert werden.

 

Frauengymnastik (Gruppe: Kristina Kollmann)

Wir trainieren den gesamten Bewegungsapparat in schonender Weise und verbessern bzw. erhalten die Beweglichkeit und teilweise die Kraft. Dadurch gleichen sich Alltagsbeschwerden und muskuläre Dysbalancen aus. Neben den ganzen Gesundheitsaspekten wird auch noch gespielt und viel gelacht, das am meisten zu einem körperlichen und seelischen Wohlbefinden beiträgt!

 

Männergymnastik-Gruppe

Jede Übungsstunde beinhalten eine Aufwärmphase, einen Hauptteil und einen Stundenausklang. 

Die Aufwärmung dient der allgemeinen Erwärmung der Muskulatur und der Einstimmung auf die Stunde. Hier werden zunächst große Muskelgruppen mit geringer bis mittlerer Intensität bewegt, um die Alltagsmotorik zu verbessern und damit Verletzungen vorzubeugen.

Als Inhalte im Haupteil kommen vorrangig Übungen zum Tragen, die Verbesserung der Kraft zum Ziel haben, aber es fließen auch Dehnübungen sowie Tipps zur Haltungs- und Bewegungsschulung mit ein. Mit Kräftigungs- und Dehnübungen aus der Skigymnastik werden Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht gefordert.

Bei Callanetics werden durch geringe, aber exakt abgestimmt Bewegungen, die beharrlich wiederholt werden, die Muskeln gefestigt. Die sanfte Art alle Muskeln anzusprechen, wird bei Pilatesübungen erzielt. Ganz wichtig ist die Wirbelsäulengymnastik, die in fast keiner Stunde fehlt. Sie dient zur Kräftigung der Rückenmuskulatur.

Übungen mit kleinen Handgeräten wie z. B. Bällen, Stäben, Hanteln, Therabändern oder Reifen dienen zur Verbesserung der Mobilität, Geschicklichkeit und Konzentration. Zudem werden aus dem turnerischen und gymnasitschen Bereich gezielt Übungen durchgeführt, die dem Körper ein gewisses Maß an Fitness verleihen. 

Die Übungen dürfen keine Schmerzen bereiten oder gar verstärken. Denn grundsätzlich gilt: "Nur was gut tut, ist gut."

Die Übungsstunden beinhalten viele Bewegungsvariationen. Zur Erhaltung eines gesunden und leistungsfähigen Bewegungsapparates, ist sowohl eine gute Körperhaltung, als auch regelmäßige Bewegung erforderlich. Sich regelmäßig genügend zu bewegen hat in unserer technisierten Welt  enorm an Bedeutung gewonnen. 

 

Präventive Wirbelsäulengymnastik

Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule, Verspannungen im Nacken und im Arm-Schulter-Bereich sind in der heutigen Zeit weit verbreitet. Ausgelöst werden solche Beschwerden häufig durch Bewegungsmangel und Fehlhaltungen im Alltag, die zu muskulärem Ungleichgewicht führen.

Im Kurs werden durch gezielte Kräftigungs- und Dehnübungen für die entsprechende Muskulatur Kraft, Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit etc. verbessert und durch Schulung der Körperwahrnehmung und Entspannung das Wohlbefinden gesteigert.

Die Übungsstunden beginnen immer mit einem Aufwärmtraining für Herz und Kreislauf, die Gelenke werden mobilisiert, um den Körper auf die bevorstehende Bewegung vorzubereiten.

Anschließend werden Kräftigungsübungen nicht nur für die großen Muskelgruppen, sondern auch die kleinen Muskeln durchgeführt. Dehnübungen für die Muskeln, die zur Verkürzung neigen, wie z.B. Brustmuskeln und die ischiocrurale Muskulatur (hintere Beinmuskulatur), vervollständigen das Programm.

Freude und Spaß an der Bewegung bringt ein abwechslungsreiches Training, z.B. mit Bällen, Therabändern, Stabys, Hanteln, Therabällen, Steppern, etc. Auch das sogenannte Propriozeptive Training (Koordinationstraining) findet hier Anwendung.

Die Übungsstunde schließt mit einer etwa 10minütigen Entspannungsphase, um den Körper wieder zur Ruhe zu bringen, den Muskeltonus und die Herzfrequenz zu senken und den Teilnehmern ein wohliges Gefühl der Entspannung zu vermitteln.

Dieser Kurs Wirbelsäulengymnastik wurde vom DTB mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ ausgezeichnet und wird von den Ersatzkassen bezuschusst.

Informationen zu den aktuellen Kursen finden Sie unter News. altalt

 

Seniorengymnastik

Wer auch im Alter fit und beweglich bleiben möchte, ist in einem dieser Gruppen gut aufgehoben. D

Jeden Donnerstag treffen sich 15 aktive Seniorinnen im Alter von 60 - 80 Jahren. Gerade in diesem Alter ist es wichtig, körperlich und geistig in Bewegung zu bleiben, den Körper aber nicht zu überfordern. Neben leichten Aufwärm- und Kräftigungsübungen wird sehr viel Wert auf die Schulung des Gleichgewichtssinnes, der Koordination und der geistigen Fitness gelegt.

Verpackt in kleinen Spielen und mit verschiedenen Handgeräten (Bälle, Seile, Stäbe, Therabänder, Reifen) machen diese Übungen nochmal soviel Freude. Den Abschluss jeder Stunde bildet eine kurze Entspannungsphase.  

 

 

 

 

TSV Lay Video



Get the Flash Player to see this player.

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module