Anmelden
 
Home Abteilungen Fußball-Jugend Junioren Junioren 2016/17 B-Jugend 2016/17
B-Jugend 2016/17

hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Andreas Schaeben, Jakob Bubenheim, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Darwish Mohmand, Jan Koch, Ken Dahlmann,

Leonard Schaeben, Konstantin Schmitz, Trainer Peter Bicker

vordere Reihe v.l.n.r.: Sebastian Ditandy, Niklas Dahr, Zahar Gutin, Maximilian Kullak, Johannes Schmitz, Luka Brünicke, Vinzent Immig, Felix Luft, Adrian Schloßmacher

es fehlen: Tobias Häser, Niklas Karges, Nicolas Schwab


Trainer: Andreas Schaeben, Peter Bicker

Kontakt: aschaeben[at]gmail.com


Trainingszeiten:

Montag, 18:15 - 20:00 Uhr in Lay

Donnerstag, 18:15 - 20:00 Uhr in Dieblich


Spielort: Lay

Jahrgänge: 2000+2001



Die nächsten Spiele:



(Mo., 29.05.17)

Saisonrückblick: Platz 1 in der Quali, Platz 5 in der Leistungsklasse, Runde 3 im Rheinlandpokal und Halbfinale im Kreispokal


Die Saison ist beendet. Zeit, kurz zurückzublicken.

Zu Saisonbeginn hatte unsere Mannschaft drei Neuzugänge zu verkünden: Leonard Schaeben kam von der SG 2000 Mülheim Kärlich, Vinzent Immig von TuS RW Koblenz und Jan Koch von der JSG Maifeld zu unserer JSG Lay/Dieblich. Drei tolle Spieler, die der Saison ihren Stempel aufdrücken sollten.

In der Qualifikation zur Leistungsklasse spielte unsere Mannschaft gut und holte konstant Punkte. Schließlich war das Ziel, sich für die Leistungsklasse zu qualifizieren, dazu musste man in der aus acht Mannschaften bestehenden Quali-Gruppe unter die besten vier kommen. Unsere Mannschaft holte 16 Punkte aus 7 Spielen und qualifizierte sich sogar als Tabellenerster für die Leistungsklasse. Ein toller Saisonstart. Jan Koch mit 7 Toren, Zahar Gutin mit 6 Treffern und Leonard Schaeben mit 5 Toren waren die besten Torschützen, sie wurden bei ihren Treffern aber auch toll eingesetzt von der gesamten Mannschaft.

Der Start in die Leistungsklasse war vielversprechend. In Vallendar erreichte man ein 1:1. Am Ende der Saison stellte sich heraus, dass es der einzige Punktverlust der Vallendarer in der gesamten Saison war (sowohl Quali, als auch Leistungsklasse). Es folgte ein schwaches Spiel in Rübenach, das man 1:2 verlor, gefolgt von einem wiederum starken Spiel gegen Lahnstein, das knapp 1:2 verloren ging, weil man in letzter Minute einen Elfmeter verschoss. Das letzte Leistungsklassenspiel im Jahr 2016 wurde in Kaltenengers bei kältesten Temperaturen mit 2:0 gewonnen.

Im Kreispokal erreichte man durch einen 3:0-Sieg in Metternich das Viertelfinale. Großes leistete man im Rheinlandpokal. Während die Mannschaft in der ersten Runde noch glücklich im Elfmeterschießen gegen einen Kreisligisten weitergekommen war, schaltete man in Runde 2 den Bezirksligisten JSG Eifelland Düngenheim mit 3:2 aus. In Runde 3, die diese Mannschaft vorher nie erreicht hatte, scheiterte man dann knapp am nächsten Bezirksligisten: Gegen die JSG Immendorf verlor man mit 2:3. Dabei lag die Mannschaft schon 0:3 hinten, bevor sie eine Aufholjagd startete, die am Ende leider nicht belohnt wurde. Es war sogar noch die große Torchance auf das 3:3 da. Schade.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde begann vielversprechend. Gegen den späteren Tabellenvierten der Bezirksliga Mülheim Kärlich spielten wir auswärts 1:1 und hätten sogar den Sieg verdient gehabt. Doch dann ging das Verletzungspech los: Erst fielen Zahar Gutin und Adrian Schloßmacher (beide konnten leider kein einziges Spiel in der Rückrunde bestreiten) und Leonard Schaeben, der einige Spiele krankheitsbedingt verpasste, aus, dann erwischte es im Laufe der Rückrunde auch noch Vinzent Immig, der mehrere Spiele ausfiel. Dazu verletzte sich Ken Dahlmann erneut schwerer und fiel aus. Hinzu kamen immer wieder kurzfristige Ausfälle, sodass man kaum ein Team einspielen konnte. Dementsprechend durchwachsen war die Rückrunde. In der Leistungsklasse wechselten sich zunächst Niederlagen und Unentschieden ab, im Kreispokal konnte mit dem letzten Aufgebot in Niederwerth das Halbfinale erreicht werden (2:0-Sieg). Am Ende der Saison konnten dann doch noch einige Siege in der Leistungsklasse eingefahren werden, so wurde der FV Rübenach mit 4:1 geschlagen, und der starke Tabellendritte aus Bendorf wurde 2:0 besiegt. Im Kreispokal stand dann das große Spiel in Vallendar an gegen eine Mannschaft, die in der gesamten Saison nur im Rheinlandpokal gegen den Tabellenführer der Rheinlandliga verlor und ansonsten alles gewann - bis auf das Leistungsklassenhinspiel gegen uns. So waren wir zwar Außenseiter, aber fühlten uns bereit und nicht chancenlos. Die Mannschaft lieferte ein großes Spiel ab und verlor denkbar unglücklich in der Verlängerung mit 1:2 (siehe Spielbericht unten). Eine großartige Leistung war es trotzdem, und es war ein tolles Fußballspiel insgesamt.

Am Ende muss man sagen, dass es eine tolle Saison war, die unser Team gespielt hat. Trotz widrigster Umstände erreichte man die Leistungsklasse, wurde hier am Ende Fünfter. Im Rheinlandpokal erreichte man die vorher nie erreichte dritte Runde, in der man an einem höherklassig spielenden Gegner scheiterte. Und im Kreispokal erreichte die Mannschaft das Halbfinale und schied hier erst gegen die stärkste Mannschaft der Kreis- und Leistungsklasse aus. Somit kann man von einer durchaus erfolgreichen Saison sprechen. Mit etwas mehr Spielglück und weniger Verletzungspech wäre wahrscheinlich sogar noch mehr drin gewesen. Trotzdem: Glückwunsch an die Mannschaft zu einer guten Saison!



(Mo., 29.05.17)

Bericht über die letzten Saisonspiele: Platz 5 in der Leistungsklasse, Halbfinalaus im Kreispokal


FSV Lahnstein - JSG Lay 3:1 (Leistungsklasse)

Beim Tabellenzweiten aus Lahnstein verlor unsere Mannschaft mit 1:3. Nachdem die erste Halbzeit verschlafen wurde und man schon 0:2 hinten lag, zeigte man nach der Pause eine bessere Leistung und kam zum Anschlusstreffer. Die Schlussoffensive brachte aber nichts mehr ein, einen Konter nutzte Lahnstein zum verdienten 3:1.


JSG Lay - JSG Bendorf 2:0 (Leistungsklasse)

Eine Woche später war der Tabellendritte in der LayArena zu Gast. Es war die Generalprobe für unser Kreispokal-Halbfinale gegen den Tabellenführer der Leistungsklasse, JSG Rheinhöhen Vallendar. Nach einer starken Leistung siegte unsere Mannschaft verdient mit 2:0 gegen einen stark aufspielenden Gast aus Bendorf. Die Tore erzielten Leonard Schaeben und Jan Koch. Sebastian Ditandy, eigentlich Abwehrspieler, bereitete das 2:0 mit einer tollen Brustablage vor.


JSG Rheinhöhen Vallendar - JSG Lay 2:1 n.V. (Kreispokal-Halbfinale)

Eines der besten Saisonspiele zeigte unsere Mannschaft im Kreispokal-Halbfinale bei der JSG Rheinhöhen Vallendar. Die Mannschaft rackerte, kämpfte verteidigte geschickt und leidenschaftlich. Die Räume wurden verdichtet, sodass der Favorit aus Vallendar kaum durch unsere Defensive kam. Und selbst spielte man gefällig nach vorne. Es folgte die verdiente Führung noch vor der Halbzeit durch Jan Koch. Leider musste dann Ken Dahlmann ausgewechselt werden, der sich leider wieder verletzt hat. Gute Besserung! Es gab weitere Chancen in der 1. Halbzeit, die wir leider nicht nutzen konnten. So ging es aus Vallendarer Sicht etwas glücklich mit lediglich einem Tor Rückstand in die Pause.

Zur Halbzeit musste dann erneut gewechselt werden, wieder verletzungsbedingt. Dieses Mal hatte es Jan Koch erwischt. Kurz nach der Pause erzielte Vallendar den Ausgleich mit einem Sonntagsschuss, der nicht zu verteidigen war. Und es kam noch dicker: ein weiterer Spieler, Vinzent Immig, musste verletzt raus. Damit war unsere komplette Offensive verletzt ausgeschieden. Die Mannschaft hielt allen Widrigkeiten zum Trotz weiter überragend dagegen und hatte in der letzten Minute der regulären Spielzeit die dicke Chance zum Siegtreffer, die leider nicht genutzt werden konnte. So ging es in die Verlängerung.

Beiden Teams merkte man an, dass die reguläre Spielzeit Kraft gekostet hatte, und dass es nun etwas zu verlieren gab. Es wurde weniger Risiko im Spiel nach vorne gegangen. So endete die erste Halbzeit der Verlängerung torlos. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung setzte Vallendar dann kurz vor Schluss den Lucky Punch, 2:1. Nach diesem tollen Fußballspiel hätten beide Teams den Sieg verdient gehabt, Vallendar war am Ende der glückliche, aber nicht unverdiente Sieger.


JSG Untermosel Kobern - JSG Lay 1:0

Über dieses Spiel hüllen wir besser den Mantel des Schweigens.




(Di., 09.05.17)

Verdienter 4:1-Sieg gegen Rübenach


Nachdem die vergangene englische Woche mit einer knappen Niederlage gegen den Tabellenführer und einem Remis begann, konnte unsere B-Jugend zum Abschluss der Woche einen 4:1-Heimsieg gegen den FV Rübenach einfahren. Dabei startete die Mannschaft unglücklich in die Partie.

Denn nach 13 Minuten und Chancen auf beiden Seiten ging unser Team mit 0:1 in Rückstand. Unsere Abwehr, die normalerweise sehr sicher ist, hatte etwas Schwierigkeiten in dieser Partie. Eine der Unsicherheiten nutzte Rübenach zur Führung. Keine 10 Minuten später konnten wir den Ausgleich erzielen nach einer Standardsituation. Letztlich war es wohl ein Eigentor. Es folgte ein Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten: erst erzielte Maximilian Kullak das 2:1 nach fantastischer Vorarbeit von Luka Brünicke, dann spielte Leonard Schaeben einen starken Schnittstellenball, den Vinzent Immig erlief und eiskalt abschloss. So stand es 3:1 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis verwaltet. Da man in den vergangenen Wochen oft unglücklich Punkte hergeschenkt hatte, wurden die Bälle zu Beginn der Halbzeit lieber sicher weggeschlagen anstatt flach hinten heraus gespielt. Mit zunehmender Spieldauer gewann die Mannschaft dann aber immer mehr an Sicherheit und erspielte sich gegen Ende weitere hochkarätige Chancen. Die größte vergab Jan Koch nach toller Vorarbeit von Ken Dahlmann. In der letzten Minute machte Leonard Schaeben noch den Deckel auf die Partie mit einem Schuss aus der Distanz. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg.

In der Leistungsklasse stehen noch drei Partien an. Im Kreispokal geht es nächste Woche Mittwoch im Halbfinale nach Vallendar!


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Konstantin Schmitz, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Tobias Häser, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Maximilian Kullak, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Felix Luft, Sebastian Ditandy, Jan Koch, Niklas Karges, Ken Dahlmann



(Do., 04.05.17)

Spielberichte der Partien JSG Lay - JSG Rheinhöhen Vallendar und JSG Lay - JSG Untermosel Kobern


JSG Lay - JSG Rheinhöhen Vallendar 1:3

Am vergangenen Samstag war der Tabellenführer der Leistungsklasse, die JSG Rheinhöhen Vallendar, zu Gast in der LayArena. Unsere Mannschaft zeigte ein gutes Spiel, hätte aber minimum einen Punkt holen müssen.

Spielerisch war es ein Duell auf Augenhöhe, wobei sich unsere Mannschaft deutlich mehr hochkarätige Torchancen heraus spielte. Doch es bleibt dabei: Die Chancenverwertung ist und bleibt unzureichend. Bei Verwertung nur der Hälfte der 100 prozentigen Torchancen zur HZ hätte das Team 2 Tore erzielen müssen, stattdessen stand es zur Pause 0:1. Und keiner wusste, warum. Der Start in die zweite Halbzeit war denkbar ungünstig, nach 30 Sekunden stand es 0:2. Unsere Mannschaft gab aber nie auf und erzielte dann doch noch ein Tor. Nach toller Vorarbeit von Maximilian Kullak netzte Jan Koch in der 78. Minute aus kurzer Distanz ein. Und es gab wieder weitere gut herausgespielte Chancen, doch ein weiteres Tor wollte nicht gelingen. Nachdem die Mannschaft alles nach vorne geworfen hat, fiel mit Abpfiff der Partie noch das 3:1 für Vallendar. Bei nur geringfügig besserer Chancenverwertung wäre das Spiel nicht verloren gegangen.


JSG Lay - JSG Untermosel Kobern 1:1

Gegen Untermosel gab es vier Tage später ein verdientes 1:1. Beide Teams spielten viele lange Bälle, es war größtenteils kein gutes Fußballspiel. Kobern ging in der 1. Hz mit 1:0 in Führung, keine fünf Minuten später köpfte Ken Dahlmann nach einer Ecke von Max Wolf zum 1:1-Endstand ein. In diesem Spiel wurden wieder viele Chancen liegen gelassen. Zusätzlich wurde viel zu selten der Ball laufen gelassen. In den Phasen, wo unsere Mannschaft flach und kontrolliert hinten heraus gespielt hat, war sie auch die bessere und hatte alles im Griff. Allerdings war diese Phase insgesamt maximal 20 Minuten lang.

Jetzt gilt es, weiter an der Chancenverwertung zu arbeiten und die Sicherheit in eigenem Ballbesitz zurückzugewinnen. Aufgrund der zuletzt schlechten Ergebnisse ist unserer Mannschaft die spielerische Leichtigkeit leider etwas abhanden gekommen. Hier wird im Training angesetzt, um das große Saisonziel - das Erreichen des Kreispokal-Finals - erreichen zu können.



(Di., 04.04.17)

B-Jugend zieht nach 2:0-Sieg in Niederwerth ins Kreispokal-Halbfinale ein

Ersatzgeschwächt und nach starkem Kampf ist unsere B-Jugend am gestrigen Montag verdient ins Kreispokal-Halbfinale eingezogen! Auf dem Hartplatz in Niederwerth siegte die Mannschaft 2:0 und steht damit unter den besten vier Teams im Kreis Koblenz!

Unser Team hat derzeit mit argen Verletzungs- und Krankheitssorgen zu kämpfen. Neben den verletzten Adrian Schloßmacher und Zahar Gutin fielen auch noch Jan Koch, Ken Dahlmann, Leonard Schaeben und kurzfristig krankheitsbedingt auch noch Felix Luft aus. Dennoch waren wir Favorit, spielen wir doch Leistungsklasse und der Gegner Kreisklasse. So ging die Mannschaft mit dem Ziel ins Spiel, zu Beginn Druck zu machen und schnell das ein oder andere Tor zu erzielen, um dann aus einer sicheren Defensive heraus das Spiel nach Hause zu bringen. Und der Plan ging auf. Zur Halbzeit stand es 2:0 nach zwei wunderschönen Toren von Luka Brünicke. Einmal legte Jakob Bubenheim auf, beim zweiten Tor nutzte Luka einen Fehler in der Hintermannschaft von Niederwerth eiskalt aus.

Zur Halbzeit mussten wir dann erneut verletzungsbedingt wechseln. Dieses Mal hatte es Tobias Häser erwischt. Er wurde durch Sebastian Ditandy ersetzt. In der zweiten Halbzeit hieß es, das Ding nach Hause zu fahren. Einen Preis für schönes Spiel gab es an diesem Pokaltag nicht zu gewinnen. Und diese Aufgabe erledigte die Mannschaft rigoros und ließ kaum mehr Torchancen zu. Auf der anderen Seite gab es noch die ein oder andere Konterchance. Die Beste vergab der nach seiner Einwechslung gut aufspielende Niklas Karges. So stand am Ende ein verdientes 2:0!

Im Halbfinale trifft die Mannschaft auf den Sieger des Viertelfinalspiels zwischen der JSG Hillscheid und der JSG Rheinhöhen Vallendar. Der Spielort ist auch schon ausgelost: unser Team muss in jedem Fall auswärts ran.


Aufstellung:

Johannes Schmitz, Tobias Häser, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Konstantin Schmitz, Jakob Bubenheim, Maximilian Kullak, Vinzent Immig, Max Wolf, Jonah Faulhaber, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Nicolas Schwab, Niklas Karges, Sebastian Ditandy



(So., 26.03.17)

0:0 - B-Jugend fehlt ein Tor zum Sieg

Am gestrigen Samstag war der bisher punktlose Tabellenletzte aus Kaltenengers zu Gast. Da wir in der Leistungsklasse spielen, heißt das aber nicht viel. Schließlich hat sich der Gegner für die Klasse qualifiziert und auch gegen starke Gegner bereits fast gepunktet.

Es war das erwartete Spiel: Der Gegner stellte sich mit 10 Mann hinten rein und ließ einen schnellen Spieler vorne stehen, der mit langen Bällen angespielt wurde. Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft machte eigentlich vieles richtig: sie spielte geduldig, hatte ein gutes Aufbauspiel mit viel Ballbesitz und ließ lediglich eine nennenswerte Torchance zu. Selbst erspielte man sich gegen die tief stehenden Gäste leider wenig Torchancen. Im letzten Spielfelddrittel war die Mannschaft etwas zu langsam und zu behäbig, und es fehlte der letzte Biss, den Ball unbedingt irgendwie ins Tor zu kriegen. Dennoch war es eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel in Bendorf. Im Training muss nun weiter am Spiel im letzten Spielfelddrittel gearbeitet werden, um auch gegen solch tief stehende Gegner mehr Torchancen herauszuspielen.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Tobias Häser, Tobias Perscheid, Jonah Faulhaber, Felix Luft, Jakob Bubenheim, Felix Bicker, Maximilian Kullak, Ken Dahlmann, Jan Koch, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Sebastian Ditandy, Vinzent Immig, Niklas Karges, Based Mohmand



(Mi., 15.03.17)

Rückrundenstart: B-Jugend enttäuscht in Bendorf

Eine starke Vorbereitung garantiert keine guten Ergebnisse in der Meisterschaft. Das musste unsere B-Jugend am Samstag in Bendorf erfahren. Dort gab es eine 0:3-Klatsche, die noch höher hätte ausfallen können.

Es zeigte sich einmal mehr das, was man im Fußball häufiger sieht: spielt eine Mannschaft nicht mit 100% Einsatzwille, Leidenschaft und Bereitschaft, alles für das Team zu geben, geht man meistens leer aus. So war es auch in Bendorf. Von dem, was in der Vorbereitung gut war, war nichts zu sehen: kein sauberes Kombinations- und Aufbauspiel, keine Bereitschaft, in die Zweikämpfe zu gehen, ebenso keine Bereitschaft, für die Mannschaft nach vorne und vor allem nach hinten zu arbeiten, und kein Siegeswille. So sah es beim Großteil der Mannschaft aus. Die Folge war, dass Bendorf mit hauptsächlich jüngeren Jahrgängen das Spiel dominierte und mit unserer Mannschaft machte, was es wollte. So stand am Ende ein enttäuschendes 0:3. Das kann unsere Mannschaft wesentlich besser.

Jetzt heißt es, nach vorne zu schauen und das Spiel schnell abzuhaken. Am kommenden Samstag, 18.03. geht es zu Hause in Dieblich gegen Kobern. Dort wird unsere Mannschaft dann hoffentlich wieder ihr wahres Gesicht zeigen. Davon sind wir alle überzeugt!


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Tobias Häser, Tobias Perscheid, Jakob Bubenheim, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Felix Luft, Maximilian Kullak, Ken Dahlmann, Jan Koch, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Konstantin Schmitz, Felix Bicker, Niklas Karges, Vinzent Immig



(Mi., 15.03.17)

B-Jugend siegt im letzten Testspiel 9:1 gegen den TSV Emmelshausen II

Unsere B-Jugend hat die Vorbereitung mit einem Erfolg abgeschlossen und den TSV Emmelshausen II deutlich mit 9:1 geschlagen. Dabei zeigte die Mannschaft, dass sie, wenn sie bei 100% ist, auch gegen tief stehende Gegner Torchancen herausspielen und Tore erzielen kann. Bereits nach 24 Minuten stand es schon 5:0, anschließend nahm das Team unterbewusst einen Gang heraus aufgrund der drückenden Überlegenheit. Ken Dahlmann gab in diesem Spiel sein Startelf-Comeback nach über achtmonatiger Verletzungspause. Dabei erzielte er direkt drei Tore und bereitete weitere Tore vor. Ein traumhaftes Comeback!


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Tobias Häser, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Felix Luft, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Zahar Gutin, Jan Koch, Ken Dahlmann, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Konstantin Schmitz, Adrian Schloßmacher, Niklas Karges, Maximilian Kullak, Sebastian Ditandy



(Mi., 22.02.17)

Testspiel: B-Jugend spielt 1:1 beim Bezirksliga-Dritten aus Mülheim Kärlich!

Am vergangenen Samstag ging es für unsere B-Jugend zum Testspiel nach Mülheim Kärlich gegen deren Bezirksliga-Mannschaft, die derzeit den dritten Platz in dieser Liga belegt. In einem interessanten Spiel kam unsere Mannschaft zu einem respektablen 1:1.

Unser Team kam richtig gut ins Spiel. Der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen, und selbst schaltete man schnell in beide Richtungen um: nach Ballgewinn wurde zügig mit schnellem Kombinationsspiel in die Spitze gespielt, bei Ballverlust kam man schnell hinter den Ball und setzte den Gegner wieder unter Druck. So spielte sich die Mannschaft viele Torchancen heraus, und konnte schließlich eine zur 1:0-Halbzeitführung nutzen: Vinzent Immig brach zur Grundlinie durch, spielte den Ball quer, wo Luka Brünicke einschob. Ein starker Spielzug.

In der zweiten Halbzeit wurde munter durchgewechselt, um jedem die Chance zu geben, sich zu zeigen und sich für die Rückrunde für die Startelf zu empfehlen. Kurz nach einer Vierfach-Auswechslung fiel dann das Gegentor, das allerdings irregulär war aufgrund eines klaren Handspiels. Nach einer kurzen Phase der Unordnung fand sich unsere Mannschaft dann schnell wieder zurecht und erzielte sogar ein weiteres Tor, welches der Schiedsrichter leider zurückpfiff aufgrund einer Abseitsposition. Es war auf jeden Fall knapp. Am Ende standen viele Erkenntnisse: dass man gegen ein klassenhöheres Team mindestens mithalten kann, dass man in der Lage ist, einen sehr guten Fußball zu spielen und dass jeder Spieler sich kontinuierlich verbessert.

Das letzte Testspiel findet gegen den TSV Emmelshausen II statt. Wann, steht noch nicht fest, wird aber bald bekanntgegeben.


Aufstellung:

Johannes Schmitz, Jonah Faulhaber, Jakob Bubenheim, Tobias Perscheid, Felix Luft, Max Wolf, Jan Koch, Leonard Schaeben, Zahar Gutin, Vinzent Immig, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Felix Bicker, Konstantin Schmitz, Tobias Häser, Sebastian Ditandy, Niklas Karges



(Fr., 17.02.17)

Testspiel: 0:3-Niederlage in Löf

Unsere B-Jugend hat am gestrigen Donnerstag ein Testspiel gegen die JSG Mosel-Hunsrück / Nörtershausen absolviert. Das Ergebnis war zweitrangig, wollte man es doch bewerten, dann ist es zu hoch ausgefallen.

Die Mannschaft begann stark, setzte vieles von dem um, was besprochen wurde, und kombinierte gefällig. Mitte der ersten Halbzeit fielen dann nach drei Aussetzern unserer Hintermannschaft direkt drei Tore. Ansonsten spielte das Team gut auf, erspielte sich Torchancen, konnte aber keine nutzen. In der zweiten Halbzeit ließ die Mannschaft dann kaum mehr Torchancen zu und erspielte sich fünf riesige Chancen, wovon eigentlich mindestens drei hätten verwertet werden müssen. Doch vor dem Tor wurde zu eigensinnig agiert, sodass am Ende die Null auf der Habenseite stand und das Ergebnis dementsprechend deutlich aussah.

Das nächste Testspiel findet bereits morgen statt. Um 11 Uhr ist Anstoß in Mülheim-Kärlich gegen die B-2 von Mülheim Kärlich.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Jonah Faulhaber, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Felix Luft, Max Wolf, Zahar Gutin, Leonard Schaeben, Jan Koch, Luka Brünicke, Vinzent Immig


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Konstantin Schmitz, Tobias Häser, Ken Dahlmann



Die Vorbereitung auf die Rückrunde läuft

Bereits seit dem 05. Januar läuft die Vorbereitung auf die Rückrunde der Leistungsklasse. Dabei wird größtenteils draußen trainiert, die Halle wird zum trainieren kaum genutzt, es sei denn, der Platz ist nicht bespielbar. Ansonsten wird bei Wind und Wetter draußen trainiert um top vorbereitet in die Rückrunde starten zu können. Das gestrige Training fand auf dem schneebedeckten Dieblicher Sportplatz statt.




Bilder von der Weihnachtsfeier 2016





(Do., 01.12.16)

Leistungsklasse: 2:0-Sieg gegen Kaltenengers!

Bei widrigsten Bedingungen hat unsere B-Jugend am gestrigen Mittwoch auswärts beim BSC Kaltenengers mit 2:0 gewonnen! Trotz schlechtem Platz konnte unsere Mannschaft guten Fußball zeigen und hat verdient die drei Punkte mit nach Hause genommen.

Nach den beiden knappen, unglücklichen Niederlagen zuletzt galt es zunächst einmal, Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen. Die vertikale Spieleröffnung, die von Haus aus ein höheres Risiko birgt, wurde zunächst vermieden und es wurden klare sichere Bälle gespielt. Nach etwa 10 Minuten war unser Team dann allerdings voll drin im Spiel und traute sich, auf dem schlechten Geläuf den Fußball zu spielen, den sie zu spielen imstande ist: vertikal ausgerichtetes Kurzpassspiel, variabel über die Sechser (zentrumslastig mit Einbezug der Halbräume) oder die offensiven Außen mit Nutzung der Halbräume für das Spiel in die Tiefe. So spielte sich die Mannschaft tolle Torchancen heraus, das Pech klebte aber, wie in den vergangenen Spielen auch, zunächst noch an den Füßen. Es wurden Pfosten und Latte getroffen, und dann war der Ball zweimal im Netz, doch der Schiedsrichter entschied beide Male auf abseits. Denkbar knappe Entscheidungen. Doch dann gelang doch noch der Führungstreffer vor der Pause: Luka Brünicke schloss einen gut gespielten Angriff zum 1:0 ab. Dann war Halbzeit.

Im zweiten Durchgang dasselbe Bild: die Mannschaft hatte alles im Griff, ließ gefühlt keine einzige Torchance zu und spielte weiter gefällig nach vorne. Eine überragende Kombination über Jakob Bubenheim, Vinzent Immig, Leonard Schaeben und Luka Brünicke schloss Luka eiskalt zum 2:0 ab. Dachten alle. Aber der Schiedsrichter entschied zum dritten Mal auf Nicht-Tor wegen Abseits. So blieb das Spiel vom Ergebnis her weiter eng. In der Schlussviertelstunde fiel dann aber das entscheidende 2:0. Jan Koch brachte einen Freistoß zur Mitte, wo Kapitän Tobias Perscheid den Ball zum 2:0-Endstand ins Netz bugsierte.

Am Ende stand eine tolle Teamleistung, jeder hatte für den anderen gekämpft, jeder ist für den anderen gelaufen, und alle haben starken Fußball zusammen gespielt. Durch den tollen Mannschaftsgeist war diese und auch die bisherigen Leistungen in der Saison möglich, gepaart mit den individuellen und gruppentaktischen Fähigkeiten. Jetzt ist erst einmal Winterpause. Die Saison in der Leistungsklasse geht weiter am Samstag, 11.03.2017 mit einem Auswärtsspiel gegen die JSG Bendorf.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Felix Luft, Tobias Perscheid, Jonah Faulhaber, Konstantin Schmitz, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Vinzent Immig, Leonard Schaeben, Zahar Gutin, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Niklas Karges, Jan Koch, Maximilian Kullak, Adrian Schloßmacher, Felix Bicker



(Fr., 26.11.16)

Bericht über den Start in die Leistungsklasse

Nach drei Spielen in der Leistungsklasse steht unsere B-Jugend mit einem Punkt da. Hört sich dramatisch an, ist es aber nicht, denn es hätten auch durchaus vier, sechs oder gar neun Punkte sein können. Ein Bericht über die ersten drei Spiele.


JSG Rheinhöhen Vallendar - JSG Lay: 1:1

Das erste Leistungsklassen-Spiel war direkt ein Highlight. In Vallendar trafen zwei der drei stärksten B-Jugendmannschaften der Leistungsklasse aufeinander. Unsere Jungs spielten tollen Fußball, es war alles auf höchstem Niveau: Zweikampfverhalten, Aufbauspiel, Kombinationsspiel. Auch der Gegner erreichte dieses hohe Niveau und so war es ein Spiel, das locker und leicht auch ein Bezirksligaspiel hätte sein können. Chancen gab es auf beiden Seiten nach starken Kombinationen. Noch vor der Pause ging unser Team in Führung, Jan Koch erzielte das 1:0. Das war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte blieb das Spiel auf starkem B-Jugend-Niveau, es gab erneut Chancen auf beiden Seiten. Leider konnten unsere Jungs kein Tor mehr erzielen, mussten aber einen Treffer hinnehmen. So stand am Ende ein 1:1, ein verdientes Ergebnis. Dennoch hätte unsere B-Jugend das Spiel auch gewinnen können, und das wäre ebenfalls nicht unverdient gewesen.


FV Rübenach - JSG Lay: 2:1

Auf ein insgesamt tolles Fußballspiel mit zwei starken Teams folgte ein Spiel auf deutlich geringerem Niveau. Gegner Rübenach, gegen den unsere Jungs bereits in der Quali 1:0 verloren hatten, scheint uns im Moment nicht so gut zu liegen, wobei in beiden Spielen auch jede Menge Pech dabei war. Dieses Mal ging unsere Mannschaft sogar in Führung durch Leonard Schaeben, kassierte dann aber noch vor der Pause zwei unglückliche Tore und verlor mit 1:2. Es war das erste Spiel in diesem Jahr, in dem unsere Jungs nicht an ihr bestes Leistungsvermögen herankamen.


JSG Lay - FSV Lahnstein: 1:2

Auch gegen Lahnstein setzte es eine knappe 1:2-Niederlage, dieses Mal aber unter ganz anderen Vorzeichen. Mit Lahnstein war eine sehr gute Fußballmannschaft zu Gast, die es verstand, auf dem kompletten Platz Druck auszuüben und die technisch sehr starke Einzelspieler hat. So geriet unsere Truppe mit 0:1 in Rückstand, erkämpfte sich vor der Pause aber noch das 1:1. Jan Koch wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Leonard Schaeben souverän. In der zweiten Halbzeit war es weiterhin ein offenes Spiel auf gutem Niveau. Leider gerieten unsere Jungs ein weiteres Mal sehr unglücklich in Rückstand. In der letzten Minute wurde unserer Mannschaft dann ein weiterer Elfmeter zugesprochen. Doch leider konnte der Strafstoß dieses Mal nicht verwandelt werden. So stand am Ende eine unglückliche Niederlage. Auch dieses Spiel hätte man, wie die beiden Spiele zuvor, mit etwas mehr Matchglück gewinnen können. Das Niveau in der Leistungsklasse ist hoch, und da entscheiden oft Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Deswegen heißt es jetzt, die Köpfe nicht hängen zu lassen und weiter positiv zu bleiben.



(Mi., 09.11.16)

Rheinlandpokal: Unglückliche Niederlage nach starker Leistung!

Ein richtig gutes Spiel zeigte unsere B-Jugend in der dritten Runde des Rheinlandpokals gegen die höherklassige Mannschaft aus Immendorf. Leider wurde sie für ihren starken Auftritt nicht belohnt und verlor unglücklich mit 3:2.

Das Wetter und der Platz ließen eigentlich ein Kampfspiel vermuten, aber es folgte ein Spiel auf hohem spielerischen Niveau. Beide Mannschaften waren gut im Spiel und hatten Torchancen. Nachdem unsere Mannschaft früh verletzungsbedingt in der Abwehr wechseln musste, kam etwas Unordnung in die Defensive. Die Folge waren zwei Tore und ein 0:2-Rückstand. Doch das Team fing sich schnell wieder und kam seinerseits zu guten Torchancen, die teilweise überragend herausgespielt waren. Nur leider konnte die Mannschaft keine der Chancen nutzen, sodass es mit 0:2 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit knüpften unsere Jungs an die starke Leistung aus Durchgang eins an. Durch kleinere taktische Feinjustierungen kam die Mannschaft zu noch mehr Torchancen und nutzte 11 Minuten vor Schluss eine zum Anschlusstreffer: Jan Koch traf nach Vorarbeit von Vinzent Immig. Von da an baute das Team großen Druck auf und kam fünf Minuten vor Ende durch Jan Koch zum Anschlusstreffer. Nur noch 2:3. Es ergaben sich weitere Gelegenheiten, der Gegner wechselte zweimal taktisch, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Ein spannendes Finale dieses Spiels. Am Schluss reichte es leider nicht zum Ausgleich, aber die Mannschaft kann stolz auf ihre Leistung sein! Sie war dem höherklassigen Gegner mindestens ebenbürtig und gab selbst bei 0:3-Rückstand nie auf. Einfach eine starke Truppe!


Aufstellung:

Johannes Schmitz, Tobias Häser, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Zahar Gutin, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Niklas Karges


Einwechselspieler:

Nicolas Schwab, Konstantin Schmitz, Felix Luft, Luka Brünicke, Maximilian Kullak, Jan Koch



(Mi., 09.11.16)

Kreispokal: B-Jugend zieht ins Viertelfinale ein

Größere Probleme als gedacht hatte unsere Mannschaft im Achtelfinale des Kreispokals. Das Spiel in Metternich gegen Metternich II wurde zwar 3:0 gewonnen, unsere Mannschaft kam allerdings erst spät richtig in die Partie und hatte größere Mühe, den Sieg perfekt zu machen.

In der ersten Halbzeit brachte das Team wenig von dem auf den Platz, was es sich vorgenommen hatte. Dazu wurde der Gegner merklich unterschätzt. Erst ein direkt verwandelter Freistoß von Max Wolf brachte die 1:0-Führung. Sowohl vor der Führung als auch danach ließ unsere Mannschaft große Chancen des Gegners zu und hatte Glück, mit einer 1:0-Führung in die Pause zu gehen.

Die zweite Halbzeit wurde deutlich konzentrierter angegangen. Über das Gewinnen von Zweikämpfen stabilisierte unser Team zunächst die Defensive, kam dann endlich auch vom Spielerischen her stärker auf und erzielte noch zwei schöne Tore: Niklas Karges nach tollem Angriff über Jonah Faulhaber, der den Ball steil in den Lauf von Zahar Gutin spielte, der den Ball mustergültig quer legte, und Max Wolf nach einer Ecke sorgten für den 3:0-Endstand. Der Einzug ins Viertelfinale war geschafft, es fehlen nur noch zwei Siege bis zum Finale.


Aufstellung:

Johannes Schmitz, Felix Luft, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Maximilian Kullak, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Zahar Gutin


Einwechselspieler:

Nicolas Schwab, Konstantin Schmitz, Tobias Häser, Luka Brünicke, Niklas Karges, Jan Koch



(Do., 27.10.16)

Rheinlandpokal: 3:2-Sieg für unsere Jungs!

Unsere B-Jugend hat gestern einen großen Sieg im Rheinlandpokal gefeiert! In der zweiten Runde war der Bezirksliga-Sechste JSG Eifelland Düngenheim zu Gast. Am Ende stand ein viel umjubelter 3:2-Sieg!

Die Zuschauer in Dieblich bekamen eine klasse erste Halbzeit zu sehen. Fußballerisch hatten beide Teams einiges drauf, schön herausgespielte Chancen gab es auf beiden Seiten. In Führung gingen dann unsere Jungs. Max Wolf zimmerte den Ball aus ca. 18 Metern in den Torwinkel. 1:0 für unsere Mannschaft! Noch vor der Pause konnte der Gegner ausgleichen, da hatte unser Team nicht schnell genug zurück gearbeitet. Mit 1:1 ging es in die Pause.

Nach der Pause zeigten beide Teams weiterhin ein gutes Spiel, es war sehr ausgeglichen. Dann ging der Gast erstmals in Führung, unsere Jungs lagen 1:2 hinten. Doch wer gedacht hat, dass es jetzt eine Packung gegen den Bezirksligisten geben würde, der irrte sich gewaltig! Unsere Mannschaft erhöhte den Druck, spielte sich klasse Chancen heraus, aber zunächst blieb es beim 1:2. Dann gab es Freistoß, halblinke Position. Tobias Häser brachte den Ball gefährlich rein und Jan Koch verwertete die Chance zum 2:2. Als sich einige Zuschauer schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten (ein solches gibt es im Rheinlandpokal direkt nach der regulären Spielzeit), gab es noch einmal Freistoß für unsere Mannschaft. Wieder halblinke Position, wieder Tobias Häser, wieder Jan Koch, 2:3! Eine Kopie des 2:2. Das Spiel war gedreht. Eifelland Düngenheim drehte nun noch einmal kräftig auf, doch unsere Jungs brachten das Ergebnis über die Zeit. Eine großartige Leistung des gesamten Teams!

Dies war das letzte Spiel ohne unsere gesperrten Jungs aus Waldesch, die von ihrem Heimatverein gesperrt wurden, weil sie zu ihren Freunden nach Lay gewechselt sind, nachdem die Jugendspielgemeinschaft mit Waldesch zu Ende ging. Ab jetzt dürfen sie am Spielbetrieb teilnehmen! Die ganze Mannschaft freut sich riesig auf die Jungs!


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Felix Luft, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Maximilian Kullak, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Zahar Gutin


Einwechselspieler:

Sebastian Ditandy, Tobias Häser, Luka Brünicke, Niklas Karges, Jan Koch



(So., 09.10.16)

Platz 1! B-Jugend qualifiziert sich als Tabellen-Erster für die Leistungsklasse!


Unsere B-Jugend hat am gestrigen Samstag die überragende Qualifikationsrunde gekrönt und sich als Tabellen-Erster für die Leistungsklasse qualifiziert. Gegen den Tabellen-Dritten aus Kaltenengers gelang ein 4:2-Sieg in der heimischen LayArena.

Unsere Mannschaft konnte frei aufspielen, die Qualifikation für die Leistungsklasse wurde bereits einen Spieltag zuvor perfekt gemacht. Jetzt sollte Platz 1 her. Mit großer Lockerheit ging die Mannschaft ins Spiel, und führte auch schnell mit 2:0. Max Wolf mit einem Hammer aus der Distanz und Leonard Schaeben nach schöner Vorarbeit von Luka Brünicke sorgten für die Führung. Doch in der Folge gelang es dem Team nicht, das Spiel zuzumachen, so kam Kaltenengers noch vor der Pause zum 2:1. Unsere Mannschaft war die komplette erste Halbzeit überlegen und hat super den Ball laufen gelassen. Was fehlte, waren weitere Tore und in manchen Situationen die nötige Ernsthaftigkeit, was aber verständlich ist aufgrund der Tabellensituation.

In der zweiten Halbzeit kam Kaltenengers etwas besser ins Spiel, doch dann wurde unsere Mannschaft wieder stärker und erzielte das 3:1. Leonard Schaeben spielte zu Jan Koch, der den Ball im unteren linken Eck versenkte. Ein unnötig verursachter Elfmeter (den Nicolas Schwab im ersten Versuch noch abwehren konnte) führte zum 3:2, es wurde nochmal etwas spannend. Letztlich hatte unser Team das Spiel aber jederzeit im Griff und erzielte noch das 4:2. Vinzent Immig legte Leonard Schaeben den Ball ca. 18 Meter vor dem Tor auf, und dieser knallte den Ball unhaltbar ins Tor. Das war auch der Endstand.

Nach den Ferien geht es für die Mannschaft zunächst im Rheinland-Pokal gegen den Bezirksligisten Eifelland Düngenheim weiter, dann startet die Leistungsklasse.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Felix Luft, Adrian Schloßmacher, Jakob Bubenheim, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Sebastian Ditandy, Jan Koch, Luka Brünicke, Zahar Gutin, Leonard Schaeben


Einwechselspieler:

Tobias Häser, Maximilian Kullak, Vinzent Immig



(Sa., 08.10.16)

Geschafft! B-Jugend qualifiziert sich für die Leistungsklasse!

Unsere B-Jugend hat ihr erstes großes Saisonziel, die Qualifikation für die Leistungsklasse, erreicht! Bereits vor dem letzten Qualifikationsspiel steht der Einzug in die Leistungsklasse fest. Das entscheidende Spiel wurde am vergangenen Donnerstag mit 2:1 gegen Weißenthurm gewonnen.

Die Leistung der Mannschaft während der Qualifikationsrunde ist ihr gar nicht hoch genug anzurechnen. Es traten viele Schwierigkeiten auf. Zu Beginn der Saison standen dem Team drei Spieler aus Waldesch nicht zur Verfügung. Die Spieler waren aus Waldesch nach Lay gewechselt, wurden aber vom SV Waldesch gesperrt. Einer der drei Spieler ist einer der zwei Torhüter, die in der Mannschaft spielen. Der andere Tormann verletzte sich vor dem ersten Spiel, sodass ein Feldspieler, Felix Luft, die komplette Quali ins Tor musste und eine überragende Leistung nach der anderen zeigte. Es folgten weitere Ausfälle von Spielern, sodass es teilweise schwierig war, eine komplette Mannschaft ins Rennen zu schicken. Trotz dieser immer schwieriger werdenden Situation, die darin mündete, dass im entscheidenen Quali-Spiel neben dem Kapitän weitere zwei Spieler ausgefallen sind, schaffte die Mannschaft diesen großartigen Erfolg!

Es folgt ein Rückblick über die fehlenden Spiele seit dem Spiel in Kobern.

Nach dem Spiel in Kobern stand für die Mannschaft das Auswärtsspiel in Rübenach an. Geplagt von Verletzungs- und Krankheitspech war die erste Halbzeit etwas zerfahren, der Ball lief nicht wie gewohnt, und man geriet früh unglücklich 1:0 in Rückstand. Trotz einer erheblichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit blieb es am Ende bei der knappen 0:1-Niederlage. Doch solche Spiele werfen unser Team schon lange nicht mehr zurück. Bereits zwei Tage später empfing man die Mannschaft aus Kettig. In einem äußerst fairen Spiel gelang ein 6:2-Sieg in der LayArena.

Am Samstag darauf (24.09.16) folgte ein weiteres Heimspiel in Lay. Die zweite Mannschaft aus Vallendar war zu Gast und wurde 7:3 geschlagen! Dabei lag das Team bis kurz vor der Pause noch mit 0:1 zurück. Doch noch vor der Pause konnte die Partie gedreht werden, mit 2:1 ging es in die Halbzeit. Was folgte, war eine überragende zweite Halbzeit mit vielen Torchancen und toll herausgespielten Toren.

Nach 5 Partien hatte die Mannschaft nun 10 Punkte auf dem Konto. Vor dem Spiel gegen Weißenthurm war klar: Ein Sieg würde die sichere Qualifikation für die Leistungsklasse bedeuten. Und diesen Sieg fuhr die Mannschaft ein. Wie oben geschrieben, war die Personaldecke wieder einmal sehr dünn, und es folgte früh im Spiel ein Nackenschlag: Es waren keine 10 Minuten gespielt, da lag unser Team mit 0:1 hinten. Was folgte, war eine überragende kämpferische Leistung, gepaart mit guten spielerischen Momenten. Noch vor der Pause konnte der Ausgleich erzielt werden. Nach einer taktischen Umstellung in der Pause wurde die zweite Halbzeit weitgehend kontrolliert und das wichtige 2:1 erzielt. Den knappen Vorsprung brachte die Mannschaft über die Zeit und war somit für die Leistungsklasse qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Truppe!

Am heutigen Samstag (08.10.16) steht das letzte Qualifikationsspiel auf dem Plan. Die Mannschaft empfängt den BSC Kaltenengers. Anstoß ist um 16:45 Uhr in der LayArena.



(Sa., 10.09.2016)

Quali: Hektisches 3:3 in Kobern

Unsere B-Jugend hat in Kobern 3:3 gespielt. In einer hektischen Partie konnte unsere Mannschaft zunächst mit 2:0 in Führung gehen, geriet dann im Verlaufe der Partie mit 3:2 in Rückstand und konnte am Ende noch ausgleichen. Hektisch wurde die Partie durch das Verhalten der Koberner Verantwortlichen, wobei hier nicht näher darauf eingegangen werden soll. Das Sportliche soll im Vordergrund stehen.

Das Team kam sehr stark in die Partie. Früh konnte eine 2:0-Führung herausgeschossen werden: das 1:0 erzielte Jan Koch nach einem schönen Angriff, das 2:0 köpfte Max Kullak nach Freistoßflanke von Jan Koch ins Tor. Kurz nach dem zweiten Treffer kassierte die Mannschaft dann das 2:1. Das war auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit geriet unser Team zu sehr unter Druck. Es spielte die Bälle nicht mehr flach hinten heraus, sondern agierte fast ausschließlich mit Befreiungsschlägen. So kassierte man zwangsläufig zwei Treffer und geriet in Rückstand. Kurz vor Schluss konnte Zahar Gutin mit einem Sonntagsschuss in den Winkel aus ca. 20 Metern noch den viel umjubelten Ausgleich erzielen. So stand am Ende ein 3:3-Unentschieden. Die Mannschaft steht nun mit 4 Punkten aus 2 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag geht es weiter mit der Auswärtspartie in Rübenach (Anstoß 16:45 Uhr).


Aufstellung:

Felix Luft, Tobias Häser, Tobias Perscheid, Felix Bicker, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Zahar Gutin, Luka Brünicke, Vinzent Immig, Maximilian Kullak, Jan Koch


Einwechselspieler:

Adrian Schloßmacher, Niklas Karges, Sebastian Ditandy, Leonard Schaeben



(Sa., 03.09.2016)

Quali: 6:1-Sieg gegen JSG Rhens

Nach dem Pokalspiel war vor dem ersten Qualifikationsspiel zur Leistungsklasse. Auch dieses Spiel konnte erfolgreich gestaltet werden. In der LayArena wurde die JSG Rhens überzeugend mit 6:1 geschlagen. Hervorzuheben ist bei diesem Spiel Felix Luft, der eigentlich Feldspieler ist und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und für den kurzfristig ausgefallenen Nicolas Schwab ins Tor ging. Er hielt richtig stark, zeigte eine richtig starke Parade, bei der er wie ein gelernter Torwart blitzschnell ins rechts untere Eck abtauchte, und war auch sonst ein sicherer Rückhalt für unsere Mannschaft!

Im Vergleich zum Pokalspiel legten unsere Jungs hochkonzentriert los und spielten sich super Torchancen heraus. Zunächst wurden viele Hochkaräter erneut liegen gelassen, am Ende waren es dann aber sechs schön herausgespielte Tore. Das 1:0 erzielte Jan Koch nach einem Sololauf. Das 2:0 legte Zahar Gutin nach. Vinzent Immig hatte die Vorarbeit geleistet. Die 3:0-Pausenführung besorgte erneut Jan Koch.

Nach dem Wechsel traf Luka Brünicke mit links aus der Distanz schön zum 4:0. Nach dem zwischenzeitlichen 4:1 konnte der eingewechselte Max Kullak zunächst das 5:1 erzielen nach schöner Vorarbeit von Zahar Gutin, neun Minuten vor dem Ende traf Max nochmal und stellte den 6:1-Endstand her.

Am kommenden Samstag geht es zum zweiten Quali-Spiel nach Kobern. Anstoß ist um 12:15 Uhr.


Aufstellung:

Felix Luft, Tobias Häser, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Jonah Faulhaber, Max Wolf, Luka Brünicke, Leonard Schaeben, Jan Koch, Vinzent Immig, Zahar Gutin


Einwechselspieler:

Adrian Schloßmacher, Niklas Karges, Maximilian Kullak, Sebastian Ditandy



(Mi., 31.08.2016)

Sieg im Rheinlandpokal nach großem Pokalfight

6:5 nach Elfmeterschießen! Unsere B-Jugend hat in der ersten Runde des Rheinlandpokals die Mannschaft vom FC Plaidt nach einem packenden Pokalspiel knapp, aber verdient geschlagen. Die Ausfälle unserer beiden gelernten Sechser Jakob und Max Wolf kompensierte das Team mit einer tollen kämpferischen Leistung.

Das Spiel begann rasant. Nach zwei Minuten gerieten unsere Jungs nach schlafmützigem Beginn bereits in Rückstand. Doch es gelang postwendend der Ausgleich durch Jan Koch nach Vorlage durch Leonard Schaeben. Doch so richtig wach war unser Team in Halbzeit eins nicht, sodass es abermals in Rückstand geriet. Mit 1:2 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit spielte unser Team wesentlich besser und nahm auch den Kampf besser an. Es wurden viele gute Torchancen herausgespielt, doch erst drei Minuten vor dem Ende konnte der ersehnte Ausgleich erzielt werden. Zahar Gutin stand plötzlich frei vor dem gegnerischen Torwart und schob den Ball ganz cool ins Tor. Es ging ins Elfmeterschießen.

Den ersten Elfmeter schoss der Gegner. Gehalten! Nici Schwab tauchte weit ab herunter ins Eck und parierte den ersten Schuss. Jan Koch war unser erster Schütze und blieb ganz cool. Den zweiten Elfmeter verwandelte Plaidt, doch auch unser Spieler Leonard Schaeben behielt die Nerven. Plaidt traf erneut, bei uns scheiterte Felix Bicker knapp. Nach 3 Schützen stand es 2:2. Der nächste Spieler von Plaidt setzte den Ball über das Tor, Vinzent Immig traf auf unserer Seite. Nun musste der Schütze von Plaidt treffen, um sein Team im Spiel zu halten. Und er traf. Unser letzter Schütze war Jonah Faulhaber. Der entscheidende Elfer. Tor! Jonah blieb ganz cool und schoss unsere Mannschaft in die zweite Runde des Rheinlandpokals! Ein packendes Fußballspiel war zu Ende, die Freude riesengroß. Großes Lob an die Mannschaft für eine große Pokalnacht.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Jonah Faulhaber, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Felix Luft, Adrian Schloßmacher, Tobias Häser, Jan Koch, Leonard Schaeben, Zahar Gutin, Niklas Karges


Einwechselspieler:

Maximilian Kullak, Vinzent Immig, Luka Brünicke, Sebastian Ditandy



(Di., 30.08.2016)

Vorbereitung abgeschlossen: B-Jugend siegt in den beiden letzten Testspielen

Mit dem gestrigen Testspiel gegen Rübenach (3:1-Sieg) beendete unsere B-Jugend die Vorbereitung auf die kommende Saison. Das Testspiel davor wurde mit 4:1 gegen Lahnstein gewonnen. Nun kann die Saison starten.

In den beiden Spielen konnten viele verschiedene Dinge getestet werden. Außerdem gab es letzte wichtige Erkenntnisse. Die Spieler harmonieren gut miteinander, die Mannschaft spielt sich viele Chancen heraus, die sie allerdings noch besser nutzen muss. In beiden Spielen wurden zahlreiche Torchancen nicht verwertet. Wichtig war aber, dass das Team überhaupt in der Lage war, so viele Chancen herauszuspielen.

Am morgigen Mittwoch, 31.08., ist der Pflichtspielstart. Es geht los mit dem Rheinlandpokal-Spiel gegen den FC Plaidt. Anstoß ist um 19 Uhr in Lay. Am Samstag, 03.09. folgt dann das erste Quali-Spiel zur Leistungsklasse. Gegner ist die JSG Rhens (Anstoß 14 Uhr in Lay).



(Do., 14.07.2016)

Testspiel: Knappe 1:2-Niederlage gegen Mülheim Kärlich

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung mussten unsere Jungs eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Gegner war die Bezirksligamannschaft der SG 2000 Mülheim Kärlich. Das Siegtor für die Gäste fiel in der letzten Minute.

Im Vergleich zum vorigen Testspiel stand eine etwas veränderte Elf auf dem Platz. Es gab einige Ausfälle, aber auch einige langzeitverletzte Spieler kehrten erfreulicherweise wieder auf das Spielfeld zurück. Trotz der vielen Umstellungen zeigte unser Team eine überzeugende Leistung, vor allem kämpferisch und in der Defensive. Man ließ den sehr spielstarken Gegner kaum zu Torchancen kommen und hatte selbst auch einige sehr gute Chancen. So wurde Maximilian Kullak gleich zu Beginn schön freigespielt, steuerte allein auf das Tor zu, konnte den Ball aber leider nicht im Tor unterbringen. Einige Minuten später fiel aber dann das 1:0 für unsere Jungs. Nach einem ruhenden Ball, getreten von Leonard Schaeben, erzielte Max Wolf den Führungstreffer. Mit 1:0 ging es dann auch in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit folgten dann verletzungsbedingt erneut einige Umstellungen. Trotzdem gab jeder Spieler alles, um die Führung zu verteidigen. Bis eine Viertelstunde vor Schluss hielt unser Bollwerk, dann musste das Team nach einem schönen Spielzug der Mülheimer das 1:1 hinnehmen. Aber unsere Mannschaft zeigte sich nicht geschockt. Es ergab sich sogar noch eine Chance, bei der Vinzent Immig steil geschickt wurde, aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Das war knapp. Eine Minute vor dem Ende erzielte Mülheim dann den 2:1-Siegtreffer. Aber auch jetzt steckte unsere Mannschaft nicht auf. Kurz nach dem Anstoß holten unsere Jungs noch einen Freistoß heraus, der sehr gefährlich hineingetreten wurde, aber in der Mitte verpassten unsere Spieler nur knapp den Ball, sodass ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball klären konnte. Es war die letzte Aktion im Spiel. Es war ein toller und wichtiger Test für unsere Mannschaft, die erhobenen Hauptes vom Platz gehen konnte. Sie hatte wieder einmal gegen eine höherklassig spielende Mannschaft eine starke Leistung gezeigt.


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Jonah Faulhaber, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Tobias Häser, Max Wolf, Zahar Gutin, Maximilian Kullak, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Luka Brünicke


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Niklas Karges



(Sa., 09.07.2016)

Testspiel: 6:0-Sieg gegen Bezirksligisten Rot Weiss Koblenz

Unsere Mannschaft hat ihr erstes Testspiel in der Sommervorbereitung gegen die Bezirksligamannschaft von Rot Weiss Koblenz mit 6:0 gewonnen! Dabei zeigte das Team eine herausragende Leistung.

An diesem Tag stimmte alles: die Defensive war stabil und ließ kaum Torchancen zu, es wurde gepflegt nach vorne gespielt, und vorne wurden die Torchancen eiskalt verwertet. Und das gegen einen Gegner, der in der letzten Saison Rheinlandliga gespielt hat und in der kommenden Saison Bezirksliga spielen wird. Die Tore wurden stark herausgespielt. So fiel das 1:0 in der 9. Minute: Vinzent Immig setzte sich auf dem Flügel durch, spielte den Ball zu Leonard Schaeben, der per sehenswertem Fallrückzieher traf. Das 2:0 folgte in der 20. Minute. Maximilian Kullak spielte Zahar Gutin frei, der den Ball im Tor versenkte. Max Wolf ließ einen Doppelpack folgen. Erst verwandelte er einen an Maximilian Kullak verursachten Foulelfmeter, dann traf er aus der Distanz zum 4:0. Noch vor der Pause erzielte Maximilian Kullak das 5:0.

In der zweiten Halbzeit ließen es unsere Jungs etwas ruhiger angehen. Man wollte hinten stabil stehen, kein Gegentor mehr bekommen und vorne weiter Nadelstiche setzen. Nach weiteren schön herausgespielten Chancen traf Vinzent Immig nach Vorarbeit von Leonard Schaeben zum 6:0. Die Null blieb bis zum Schluss stehen. Am Ende war es eine überzeugende Leistung von jedem einzelnen Spieler!


Aufstellung:

Nicolas Schwab, Felix Luft, Felix Bicker, Tobias Perscheid, Tobias Häser, Max Wolf, Jakob Bubenheim, Maximilian Kullak, Leonard Schaeben, Vinzent Immig, Zahar Gutin


Einwechselspieler:

Johannes Schmitz, Konstantin Schmitz, Niklas Dahr, Tim Alsbach

 

TSV Lay Video



Get the Flash Player to see this player.

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module